Therapie

Logopädie ist die Lehre der Sprach- und Sprechstörungen. Sie umfasst Vorbeugung, Diagnostik, Beratung und Therapie von Patienten aller Altersgruppen mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluckstörungen, sowie den damit verbundenen Störungen der Kommunikationsfähigkeit.

esad Die Behandlung findet regelmäßig in meinen Praxisräumen statt, da hier die therapiebegleitenden Hilfsmittel vorhanden sind. Bei Bedarf kann die Therapie jedoch auch bei Ihnen zu Hause erfolgen.

Die logopädische Behandlung erfolgt in der Regel nach einer entsprechenden ärztlichen Verordnung (privat und alle Kassen).

Meine Fachgebiete



  KINDLICHE SPRACH- UND SPRECHSTÖRUNGEN

- Phonetische und phonologische Störungen
   (Lautfehlbildungen)

  - Sprachentwicklungsverzögerung und
   Sprachentwicklungsstörungen

  - Syntaktische und morphologische Störungen
   (Störungen der Grammatik)


esad   - Störungen des Sprachverständnisses

  - Sprachentwicklungsverzögerung und
    Sprachentwicklungsstörungen

  - Eingeschränkter Wortschatz

  - Zentral auditive Verarbeitungs- und
    Wahrnehmungsstörungen


  - Eingeschränkte Beweglichkeit von Zunge und Lippen

  - Näseln

  - Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

  - durch Hörstörungen bedingte sprachliche Auffälligkeiten


  STOTTERN UND POLTERN

  - Störungen des Redeflusses, die sowohl bei Kindern als auch bei Jugendlichen
   und Erwachsenen auftreten


  MYOFUNKTIONELLE STÖRUNGEN

  - Sprachentwicklungsverzögerung und Sprachentwicklungsstörungen

  - Kau- und Schluckstörungen

  - Artikulationsstörungen


  STIMMSTÖRUNGEN

  - funktionelle Stimmstörungen (durch ungünstigen Gebrauch von Stimme, Atmung u.a.)

  - organische Stimmstörungen (nach Operationen, bei Lähmungen, andere Ursachen)


SPRACH-, SPRECH- UND STIMMSTÖRUNGEN NACH NEUROLOGISCHEN ERKRANKUNGEN

spiel - Aphasien

- Dysarthrophonien/Dysarthrien
  (Sprechstörung mit Auffälligkeiten der
   Artikulation, Stimmgebung und Atmung)

- Sprechapraxien (Störung der
   Bewegungsplanung beim Sprechen)

- Dysphagien (Kau- und Schluckstörung)

- Facialis-Paresen (Gesichtslähmung)


(Verursacht werden diese Störungen durch einen Schlaganfall, Unfall, neurologische Erkrankungen u.a.)